Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Werkdetails

Klaviertrio Nr. 6, G-dur, KV 564 (1788)

Allegro
Andante (Thema mit 6 Variationen)
Allegretto - Adagio - Tempo I

Dauer ca: 00:18

Von Mozarts sieben Klaviertrios stammt das erste, als Divertimento gedruckte, bei dem das Cello fast ganz mit dem Klavierbass übereinstimmt, von 1776 und ist eher eine Violin-Sonate mit obligatem Cello. Bei den Klaviertrios der Jahre 1786–88, unter denen KV 498 durch die Besetzung (Klarinette, Viola) abweicht, übernimmt im «Terzett» genannten G-dur-Werk das Cello zögernd eine eigene Rolle. Am ehesten ist dies im Andante der Fall, wo es in den imitatorisch gebauten Passagen durchaus mitspielt. Führend bleibt das Klavier, auch im Kopfsatz, der mit einem langen Klaviersolo beginnt. Seine Durchführung überrascht durch interessante Modulationen. Das Alla breve-Finale ist eine leichtgewichtige, im Adagio-Teil galante Variationenfolge über ein gavottenartiges Thema.

Aufführungen

762 6.1.2004 Trio Fontenay
606 31.1.1989 Beaux Arts Trio