Kammermusik Basel

Kammermusik Basel

Werkdetails

Streichquartett Nr. 73, F-dur, op. 74, Nr. 2, Hob. III:73 (1793)

Joseph Haydn
1732-1809
Allegro spirituoso
Andante grazioso
Menuetto: Allegro
Finale: Presto

Haydns Apponyi-Quartette sind die ersten für den grossen Konzertsaal geschriebenen Streichquartette. Was Haydn bereits in den für London komponierten Sinfonien gelungen ist, überträgt er hier auf die Kammermusik. Besonders das F-dur-Quartett hat, wie zu Beginn hörbar, sinfonischen Charakter: Ein achttaktiges Unisono-Signal eröffnet das Werk; daraus wird das Thema des monothematischen Kopfsatzes entwickelt. Das Andante gibt sich als unkomplizierte Variationenfolge (3 Variationen und Coda). Im Menuett kontrastiert das zarte Trio in Des-dur mit dem Ernst des Hauptteils. Grandios auftrumpfend das Finale: ein Sonatenrondo ohne Wiederholung, das unverkennbar zu Beethoven hinführt. Die lange Coda kulminiert fortissimo auf einem Orgelpunkt, bevor das Hauptthema nochmals auftritt und den Satz rasch zu Ende führt.

Aufführungen

722 25.1.2000 Henschel-Quartett
673 31.10.1995 Vogler-Quartett
609 2.5.1989 Tokyo String Quartet
561 23.10.1984 Vermeer Quartet
310 31.1.1962 Strauss-Quartett
79 14.2.1936 Busch-Quartett